Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein
Kölner Str. 2
57072 Siegen

Telefon: 0271-2342943
Fax: 0271-2342944

E-Mail: mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de

Bürozeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag
    16.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag
    10.00 - 13.00 Uhr
 

DIE LINKE.Siegen-Wittgenstein auf facebook

 

Termine

Keine Termine gefunden

 
 

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein: Pressemeldungen

21. Juni 2016

Chance vertan!

Pressemitteilung der Kreisverbände Siegen-Wittgenstein und Olpe zum Nahverkehrsplan und dem Azubi-Ticket Mehr...

 
13. Juni 2016

Herzlichen Glückwunsch Sylvia Gabelmann!

 Mehr...

 

Treffer 7 bis 8 von 92

 
 

DIE LINKE. Presseerklärungen

 
 
21. März 2017

Demo in Siegen gegen die Politik Erdogans

Organisiert von der Kurdischen Gesellschaft, der Jesidischen Gemeinde und der LINKEN.Siegen-Wittgenstein

 

Solidarität mit der Bücherkiste

Unsere Buchhandlung in Siegen

Warum wir unsere Bücher in der Bücherkiste kaufen, erfahren Sie hier

Buchhandlung Bücherkiste GmbH
Bismarckstr. 3
57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
Telefax: 0271 790585
buecherkistesiegen@online.de

 

Hier ist DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf der Website des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein der Partei DIE LINKE.

Sie finden auf den folgenden Seiten zahlreiche Informationen über uns als Partei, unsere Positionen und Aktionen. Die Seiten sollen Sie informieren. Wir möchten Sie aber gleichzeitig auch begeistern und einladen bei uns mitzumachen. Unsere Partei braucht Sie! Denn nur gemeinsam kommen wir dem Ziel einer sozialen, gerechten und friedlichen Welt auf die Spur.

Machen Sie mit!

10 Jahre DIE LINKE. Kreisverband Siegen-Wittgenstein

Am 14.07.2007 haben sich die beiden Parteien WASG und Linkspartei.PDS zu einem Kreisverband DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein zusammengeschlossen. Heute sind wir stolz auf das 10jährige erfolgreiche Bestehen unserer Partei und nahmen den Vorabend des Jubiläums für eine Feier in unserem Parteibüro in der Siegener Oberstadt zum Anlass.

Unser Gast Wolfgang Zimmermann, der erste Landessprecher von DIE LINKE. NRW, sprach über die aufregende Zeit vor und nach der Gründung von DIE LINKE. in NRW. Silke Schneider, ehemaliges Mitglied der WASG, Vorstandsmitglied des KV SiWi und Abgeordnete im Siegener Rat und Martin Gräbener, ehemaliges Mitglied der Linkspartei.PDS, Kreisgeschäftsführer des KV SiWi und Fraktionsvorsitzender im Siegener Rat schilderten den (in manchen Fragen nicht immer) harmonischen und erfolgreichen Zusammenschluss der beiden Parteien auf kommunaler Ebene, der nicht zuletzt durch die Initiative von Oscar Lafontaine auf Bundesebene geprägt wurde.

Sylvia Gabelmann, unsere Direktkandidatin aus Siegen zur Bundestagswahl im September, sprach ebenfalls einige Worte und beantwortete anschaulich die Fragen unserer Gäste, die sich hauptsächlich um den G20-Gipfel in Hamburg und ihre eigenen Erfahrungen vor Ort drehten. Interessierte finden hierzu weitere Informationen auf ihrer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/sylvia.gabelmann).

Unter den Gästen waren Mitglieder, Freunde und Sympathisanten, die einen schönen Abend bei Sekt, gegrillter Wurst und Plaudereien aus dem Nähkästchen mit uns verbringen wollten. Befreundete Genoss*innen haben den weiten Weg aus Halle auf sich genommen, um mit uns anzustoßen und viele nutzten die Gelegenheit Bekannte aus der eigenen aktiven Zeit wieder zu sehen. Gefreut hat uns der spontane Besuch einiger Mitglieder von Die PARTEI, die sich vor kurzem in Siegen-Wittgenstein gegründet und unserem Abend ein klein wenig satirische Würze verliehen haben.

Wir möchten uns auf diesem Weg gern bei allen Gästen für die entgegen gebrachten Glückwünsche bedanken.

Die Debatte über einen "Sozialen Arbeitsmarkt" hat in den letzten Tagen erneut die Gemüter erhitzt, nachdem die neue CDU/FDP-Koalition in NRW mitgeteilt hatte, dass sie die von der SPD und Grünen gestellten Vorgängerregierung bewilligten Haushaltsmittel in Höhe von insgesamt 43 Mio. € für 2018 lediglich nur noch zur Hälfte den beteiligten Kommunen Duisburg, Gelsenkirchen, Bochum und Dortmund zur Verfügung stellen werde. Auf Seiten der betroffenen Kommunen erfolgten empörte Reaktionen, die z.B. den Duisburger Sozialdezernenten Reinhold Spaniel (SPD) veranlassten, von einem "Skandal" zu sprechen und weiter: WEITERLESEN

Veranstaltungen und Aktionen
26. März 2016 Susanne Schmitt / Fotos: Runu Knips

Ostermarsch in Oberberg

Die LINKE.Siegen-Wittgenstein hat in diesem Jahr den Aufruf zum Ostermarsch in Oberberg unterstützt und mit einer ganzen Reihe von Genossinnen und Genossen an der Veranstaltung teilgenommen. Es ging los in Niederseßmar, und schon dort versammelten sich mehr Leute als in den letzten Jahren lt. Angabe der Veranstalter. Der Marsch endete auf dem... Mehr...

 
21. März 2016

Fluchtursachen statt Flüchtlinge bekämpfen

Unter diesem Thema hatte der Kreisverband Siegen-Wittgenstein der Partei DIE LINKE. den Bundestagsabgeordneten Alexander Neu zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung in die Bismarckhalle eingeladen. Mehr...

 
14. März 2016

Wahl der Delegierten für den Bundesparteitag in Olpe

DIE LINKE. des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein traf sich am vergangenen Sonntag im Kolpinghaus Olpe mit den Kreisverbänden aus dem Hochsauerland, aus Olpe und dem Märkischen Kreis zu einer Bezirksversammlung. Mehr...

 

Treffer 10 bis 12 von 44