Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

Auf die Straße: Laschets und Reuels Anti-Versammlungsgesetz verhindern!

„Dieser Gesetzesentwurf gefährdet die Demokratie. Laschet und Co. geht es um mehr Abschreckung durch bürokratischen Hürden, mehr Videoüberwachung, anlasslose Polizeikontrollen, Kriminalisierung von friedlichen Protestformen und die Schaffung von mehr Rechtsunsicherheit für alle, die demonstrieren wollen. Das haben auch Expertinnen und Experten bei den Anhörungen im Landtag deutlich kritisiert. Wenn die Koalition sich dermaßen beratungsresistent zeigt, hilft nur noch öffentlicher Druck. Deswegen werden wir unseren Protest lautstark auf die Straßen unserer Landeshauptstadt tragen!"

Am Mittwoch (23. Juni 2021) steht der Gesetzesentwurf zunächst noch auf der Tagesordnung des Rechtsausschusses. Nach den Plänen der Landesregierung soll er anschließend zur Abstimmung an den Landtag übergeben werden. Trotz der massiven Kritik könnte er damit in der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause (30. Juni bis 2. Juli 2021) mit den Stimmen der schwarz-gelben Mehrheit verabschiedet werden.

DIE LINKE NRW hält den Entwurf auch durch Einzelkorrekturen nicht mehr für rettbar und fordert die Ablehnung. Zusammen mit mehr als 70 anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen hat sich die Partei im Bündnis „Versammlungsgesetz NRW stoppen – Grundrechte erhalten!" zusammengeschlossen, welches auch die Großdemonstration am 26. Juni in Düsseldorf organisiert. Auf der Demonstration wird DIE LINKE mit einem eigenen Demo-Block vertreten sein. Die Partei setzt sich für ein modernes und freiheitliches NRW-Versammlungsgesetz ein, das die Grundrechte stärkt, das Gegenproteste in Sicht und Hörweite ermöglicht, und das auch die Polizei zur Deeskalation, Kooperation und zum Konfliktmanagement verpflichtet.


Du möchtest schon jetzt DIE LINKE wählen?

Trag Dich in unseren Briefwahlwecker ein und wir erinnern Dich, wenn es zur Briefwahl losgeht.

Hier geht's zum Briefwahlwecker.

Linksaktiv werden!

Unterstütze uns im Wahlkampf!

Du möchtest mehr über linksaktiv erfahren oder direkt mitmachen? Hier entlang, bitte! 

Mitglied werden

Mitmachen

Öffnungszeiten

Wir sind auch im Büro wieder für euch da! 

Montag, 15:30 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 10:00 - 12:30 Uhr

Spenden

  • Deine Spende ist wichtig, damit wir stark sein können für eine gerechte und friedliche Politik.
  • DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei im Bundestag.
  • Bis zu 50 Prozent Deiner Spende bekommst Du über die Steuererklärung wieder.

Spendenkonto:

DIE LINKE. KV Siegen-Wittgenstein
IBAN: DE83 4605 0001 0001 2110 10
BIC: WELADED1SIE

Newsletteranmeldung

Möchtest du regelmäßig über unsere politische Arbeit und Veranstaltungen und die Veranstaltungen von Bündnispartner*innen informiert werden?
Dann schreib uns einfach eine E-Mail an
mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de
und wir tragen dich in unseren Newsletter-Verteiler ein.
Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.


DIE LINKE NRW

Laschet in Erftstadt: Unangemessen!

Anlässlich des Videos, das Ministerpräsident Armin Laschet bei der Rede des Bundespräsidenten Steinmeier beim Besuch in Erftstadt im Hintergrund feixend und lachend zeigt, erklärt Hans Decruppe,... Weiterlesen

Crashkurs Kommune

Einführung in linke Kommunalpolitik