Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. KV Siegen-Wittgenstein

AUFRUF zum Tag der Befreiung am 8. Mai in Siegen: Nie wieder Faschismus! Nein zum III. Weg!

Am 8. Mai feiern wir die Befreiung vom Terror des Deutschen Faschismus, der viele Millionen Todesopfer gefordert hat. Vor 76 Jahren kam es zur bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht, und die Anti-Hitler-Koalition besiegte den deutschen Hitler-Faschismus. Die Herrschaft des NS-Regimes begann mit der Zerschlagung jeglichen antifaschistischen Widerstands, der von Parteien, Gewerkschaften und Organisationen der Arbeiter*innenbewegung geleistet wurde und führte schließlich zum Verbot derselben. Anschließend kam es zur Verfolgung weiterer Bevölkerungsgruppen, die nicht in das faschistische Weltbild der Nazis passten. Mit dem Überfall auf die Nachbarländer entfesselten sie schließlich einen grausamen Krieg, der vor 76 Jahren, am 08. Mai 1945, durch den Sieg der alliierten Streitkräfte sein Ende fand. Am Tag der Befreiung gedenken wir aller Opfer von Faschismus, Rassismus und Krieg und bedanken uns bei allen, die zum Sieg über den Faschismus beigetragen haben.

Und heute? In Siegen befindet sich das im letzten Jahr geöffnete Parteibüro der offen nationalsozialistischen Partei „Der III. Weg“. Neben den ohnehin schon offen rechten Parteien wie der AfD, NPD oder „Die Rechte“ konstruiert sich hier eine Partei, die nationalsozialistische Ideologie ganz offen zur Schau stellt. Diese Neofaschisten stehen nicht nur für aggressiven Rassismus, wo sie sich als „Retter der deutschen Rasse“ für „kinderreiche deutsche Familien“ einsetzen, um den sogenannten „Volkstod“ und die „Überfremdung Deutschlands“ zu stoppen. Sie spalten und hetzen gegen alle Menschen, die nicht ihrem Menschenbild entsprechen, sind zutiefst frauen- und queerfeindlich. Und gefährlich, wie wir an Übergriffen und der Morddrohung gegenüber einer queeren Person 2020 erleben mussten.

Unsere historische Verantwortung und Pflicht ist es, uns dieser Entwicklung entgegenzustellen. Die Versäumnisse der Vergangenheit dürfen nicht die Welt von Morgen bestimmen. Lasst uns daher gemeinsam weiter wachsam bleiben und aktiv sein gegen die drohende Tendenz zur weiteren Militarisierung und Faschisierung der Gesellschaft.

Nie wieder Faschismus – wehret den Anfängen!

Kommt deshalb am 8. Mai um 14 Uhr zum Unteren Schloss in der Innenstadt von Siegen und demonstriert mit uns gegen den ,,lll. Weg“, Rechtsruck und faschistische Tendenzen, aber feiern wir auch den Sieg über den Faschismus und den Tag der Befreiung.


Linksaktiv werden!

Du kannst uns unterstützen, auch ohne Mitglied zu sein!

Du möchtest mehr über linksaktiv erfahren oder direkt mitmachen? Hier entlang, bitte! 

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzzahlen haben wir uns dazu entschlossen, vorübergehend das Büro für die Öffentlichkeit zu schließen. Wir hoffen, dass sich das so schnell wie möglich wieder ändert. 

Mitglied werden

Mitmachen

Spenden

  • Deine Spende ist wichtig, damit wir stark sein können für eine gerechte und friedliche Politik.
  • DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei im Bundestag.
  • Bis zu 50 Prozent Deiner Spende bekommst Du über die Steuererklärung wieder.

Spendenkonto:

DIE LINKE. KV Siegen-Wittgenstein
IBAN: DE83 4605 0001 0001 2110 10
BIC: WELADED1SIE

Wahlprogramm

Zeit zu Handeln

Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit.
Hier findet Ihr unser Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021.

Newsletteranmeldung

Möchtest du regelmäßig über unsere politische Arbeit und Veranstaltungen und die Veranstaltungen von Bündnispartner*innen informiert werden?
Dann schreib uns einfach eine E-Mail an
mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de
und wir tragen dich in unseren Newsletter-Verteiler ein.
Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.


DIE LINKE NRW

Black-Friday-Streik bei Amazon: Tarifflucht beenden, Dumpinglöhne bekämpfen!

Seit diesem Morgen (25.11.) streiken Amazon-Belegschaften im nordrhein-westfälischen Rheinberg und an anderen Standorten. Die Aktionen sind Bestandteil des weltweiten Aktionstages „Make Amazon Pay"... Weiterlesen

Crashkurs Kommune

Einführung in linke Kommunalpolitik