Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

KV Siegen Wittgenstein

DIE LINKE wählt neuen Kreissprecher

Auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein DIE LINKE ist Ullrich Georgi aus Netphen mit großer Mehrheit zum neuen Kreissprecher gewählt worden. Die Neuwahl war erforderlich geworden, weil der bisherige Kreissprecher Peter Schulte aus der Partei und der Siegener Stadtratsfraktion DIE LINKE ausgetreten war. Den Parteiaufbau im Kreis kontinuierlich weiterzuführen und neben dem Ortsverband Wittgenstein weitere Gruppen in den Städten und Gemeinden des Kreises zu etablieren, einen fairen Stil im Umgang miteinander auch bei streitigen Themen zu pflegen, die aktuellen Streikmaßnahmen bei den Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsberufen, bei der Post und der Bahn vor Ort aktiv zu unterstützen und alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden bei den Landtags- und Bundestagswahlen 2017 zu schaffen, sind für den neuen Kreissprecher, der dieses Amt bereits von 2007 bis 2014 innehatte, die vordringlichsten Aufgaben in der nahen Zukunft.


Mitglied werden

Mitmachen

Newsletteranmeldung


KV Siegen Wittgenstein

DIE LINKE wählt neuen Kreissprecher

Auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein DIE LINKE ist Ullrich Georgi aus Netphen mit großer Mehrheit zum neuen Kreissprecher gewählt worden.

Auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein DIE LINKE ist Ullrich Georgi aus Netphen mit großer Mehrheit zum neuen Kreissprecher gewählt worden. Die Neuwahl war erforderlich geworden, weil der bisherige Kreissprecher Peter Schulte aus der Partei und der Siegener Stadtratsfraktion DIE LINKE ausgetreten war. Den Parteiaufbau im Kreis kontinuierlich weiterzuführen und neben dem Ortsverband Wittgenstein weitere Gruppen in den Städten und Gemeinden des Kreises zu etablieren, einen fairen Stil im Umgang miteinander auch bei streitigen Themen zu pflegen, die aktuellen Streikmaßnahmen bei den Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsberufen, bei der Post und der Bahn vor Ort aktiv zu unterstützen und alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden bei den Landtags- und Bundestagswahlen 2017 zu schaffen, sind für den neuen Kreissprecher, der dieses Amt bereits von 2007 bis 2014 innehatte, die vordringlichsten Aufgaben in der nahen Zukunft.