Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ullrich Georgi, KV Siegen-Wittgenstein

Pressemitteilung: LSBTIQ*-feindliche Attacke auf Parteigenossen

Am vergangenen Freitag ist Roland Wiegel, Mitglied der Partei DIE LINKE und Kandidat bei den Kommunalwahlen am kommenden Sonntag, von einer Gruppe Jugendlicher zusammengeschlagen worden. Nur durch das Eingreifen einer Passantin konnte schlimmeres verhindert werden. Dieser Mitbürgerin gilt unser besonderer Dank für ihr beherztes und mutiges Eingreifen.


Roland Wiegel gehört  zu den LSBTIQ*-Menschen (Lesben, Schwule, Bisexuelle,Transsexuelle,  intersexuelle und queere Menschen), dies kann und darf aber kein Grund sein, ihn wegen seiner nicht-heterosexuellen Orientierungen anzupöbeln oder gar brutal anzugreifen. Der Kreisverband DIE LINKE Siegen-Wittgenstein erwartet von der Polizei eine umfassende Aufklärung des Vorfalls und eine Bestrafung der Täter durch die Gerichte.


Wir lassen uns durch derartige Vorfälle nicht davon abbringen, weiter für ein buntes, weltoffenes Siegen-Wittgenstein einzutreten. Unser Mitgefühl gilt Roland und wir hoffen auf seine baldige Genesung, so Ullrich Georgi, Geschäftsführer des Kreisverbandes.


Kontakt

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein
Kölner Str. 2
57072 Siegen

Telefon: +49 (0)271 2342943

mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de

Standort:

Öffnungszeiten

Montag, 16 - 18 Uhr
Dienstag, 16 - 18 Uhr
Mittwoch, 10 - 13 Uhr

Linksjugend ['solid]
Sonntag, 15 - 17 Uhr, 14tägig

 

Vorstand

Mareike Heupel, Wilnsdorf
Sprecherin
mareike.heupel

Ekkard Büdenbender, Netphen
Sprecher
ekkard.buedenbender

Kathrin Benike, Neunkirchen
Schatzmeisterin
kathrin.benike

Ullrich Georgi, Netphen
Kreisgeschäftsführer
ullrich.georgi

Beisitzer*innen:
Katrin Fey, Hilchenbach
Flamur Hashani, Burbach
Jessica Klein, Netphen
Silke Schneider, Siegen
Alexander Steltenkamp, Siegen
Benjamin Szewczyk, Siegen