Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. KV Siegen-Wittgenstein

DIE LINKE Siegen-Wittgenstein wählt neuen Kreisvorstand

Sandro Abbate
Ekkard Büdenbender
Dirk Jakob
Roland Wiegel
Katrin Fey
Henning Klein
Silke Schneider
Mark Philip Stadler

Die Zeiten sind schwer und erfordern eine tatkräftige Linke. Das war der Tenor der diesjährigen Jahreshauptversammlung der LINKEN Siegen-Wittgenstein, die am 24. September 2022 in der Siegerlandhalle stattfand. Der Krieg in der Ukraine, sowie die sozialen Folgen aufgrund explodierender Energie- aber auch Lebensmittelpreise waren intensiv diskutierte Themen während der Versammlung. Jetzt gelte es, mit allen  Demokratinnen und Demokraten in einem breiten gesellschaftlichen Bündnis zu protestieren und zu fordern: „Energie und Essen müssen für alle bezahlbar sein.“

Die Mitglieder sprachen erneut Roland Wiegel ihr Vertrauen aus, so dass diese*r weiterhin als Kreissprecher*in tätig sein wird. Neu im geschäftsführenden Vorstand ist der zuvor als Beisitzer tätige Sandro Abbate. Er wird künftig die Funktion des Kreissprechers übernehmen. Ekkard Büdenbender, bis dato Kreissprecher, übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Dirk Jakob wurde als Geschäftsführer bestätigt. Den Kreisvorstand erweitern als Beisitzer*innen die Kreistagsabgeordnete Katrin Fey, die Stadtratsabgeordneten Henning Klein und Silke Schneider, sowie Mark-Philip Stadler. Bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Ingo Langenbach, Alexandra Horsthemke und Frank Korthals bedankten sich die Teilnehmenden für ihr großes Engagement in den letzten Jahren.

„Ich freue mich auf die kommende Arbeit im Vorstand, auch wenn die Zeiten durchaus herausforderungsvoll sind“, so Sandro Abbate. „Umso wichtiger aber ist es gerade jetzt gegen unsoziale Politik zu mobilisieren und zu protestieren, denn in der Energiekrise werden vor allem Bürgerinnen und Bürger belastet, während Konzerne geschont werden.“ Roland Wiegel ergänzt: „Um die Krise mit Solidarität anzugehen, wollen wir die Stimmen derer verstärken, die heute schon unter den Preisen leiden.“ Auch Geschäftsführer Dirk Jakob ist sich sicher: "In Zeiten von Krieg und Krise wird eine starke, solidarische LINKE mehr denn je gebraucht, die mit ihrem Programm für Frieden, Klimagerechtigkeit, gegen Armut und soziale Ausgrenzung dagegenhält. Ich möchte organisierend dabei mithelfen, dass DIE LINKE auch hier bei uns auf gewinnende Weise sicht- und hörbar wirken kann."  

Linksaktiv werden!

Du kannst uns unterstützen, auch ohne Mitglied zu sein!

Du möchtest mehr über linksaktiv erfahren oder direkt mitmachen? Hier entlang, bitte! 

Mitglied werden

Mitmachen

Spenden

  • Deine Spende ist wichtig, damit wir stark sein können für eine gerechte und friedliche Politik.
  • DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei im Bundestag.
  • Bis zu 50 Prozent Deiner Spende bekommst Du über die Steuererklärung wieder.

Spendenkonto:

DIE LINKE. KV Siegen-Wittgenstein
IBAN: DE83 4605 0001 0001 2110 10
BIC: WELADED1SIE

Wahlprogramm

Zeit zu Handeln

Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit.
Hier findet Ihr unser Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021.

Newsletteranmeldung

Möchtest du regelmäßig über unsere politische Arbeit und Veranstaltungen und die Veranstaltungen von Bündnispartner*innen informiert werden?
Dann schreib uns einfach eine E-Mail an
mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de
und wir tragen dich in unseren Newsletter-Verteiler ein.
Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.


DIE LINKE NRW

LINKE protestieren für Lützerath

Am Vormittag des heutigen Montag (5.12.22) ist eine Hundertschaft der Polizei in Lützerath aufgetaucht und hat den Ort umrundet. Dazu erklärt Sascha H. Wagner, Landessprecher von DIE LINKE. NRW: … Weiterlesen

Crashkurs Kommune

Einführung in linke Kommunalpolitik