Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Ortsverband Wittgenstein


Thorsten Fischer / DIE LINKE. OV Wittgenstein

Stadtratswahl in Bad Laasphe

Am 08.08.2020 befestigten die Mitglieder des Ortsverbands DIE LINKE. in Wittgenstein im Zuge der Kommunalwahl 2020 Themenplakate in Bad Laasphe. Für die Stadtratswahl in Bad Laasphe tritt DIE LINKE. mit Heiko Boumann als Kandidat in dem Wahlbezirk Niederlaasphe an. Weitere Wahlbezirke konnten wir, DIE LINKE. in Wittgenstein für die Stadtratswahl... Weiterlesen


OV Wittgenstein + Bürgermeisterkandidatin Andrea Heuer

Pressemitteilung: Nach den Vorkommnissen der letzten Tage sieht sich der Ortsverband DIE LINKE. in Wittgenstein und Frau Andrea Heuer (parteilose Bürgermeisterkandidatin) veranlasst wie folgt Stellung zu nehmen.

Nach den Vorkommnissen der letzten Tage sieht sich der Ortsverband DIE LINKE. in Wittgenstein und Frau Andrea Heuer (parteilose Bürgermeisterkandidatin) veranlasst wie folgt Stellung zu nehmen. Die von Herrn Georg Sunke mit Schreiben vom 28.07.2020 an die Schiedskommission der Partei DIE LINKE. NRW (am 03.08.2020 weitergeleitet an die Stadt Bad... Weiterlesen


Thorsten Fischer, OV Wittgenstein

Pressemitteilung: Themenabend "KAG" am 30.06.2020 im Goetheplatz Café

Am 30.06.2020 wurde durch den Ortsverband DIE LINKE. in Wittgenstein und Bürgermeisterkandidatin Andrea Heuer zu einer Veranstaltung in das Goetheplatz Café in Bad Berleburg eingeladen, um über das Thema KAG – Beiträge zu diskutieren, welches die Menschen in der jüngsten Vergangenheit vielfältig beschäftigt hat. Hierbei konnte  es nicht darum gehen... Weiterlesen


OV Wittgenstein / Thorsten Fischer

Pressemitteilung: Wahlversammlung zur Kommunalwahl September 2020 in Wittgenstein

DIE LINKE. in Wittgenstein führte am 02.06.2020 erste Wahlveranstaltung zur Findung der KandidatenInnen und Wahl der Bürgermeisterkandidatin für Bad Berleburg durch. Am 02.06.2020 führte die LINKE. in Wittgenstein einen Versammlungsabend im Goetheplatz Café, Bad Berleburg zur Wahl der KandidatInnen zur Besetzung der Bezirke und der Reserveliste und... Weiterlesen


Thorsten Fischer, OV Wittgenstein

Erste Stellungnahme zu den Aussagen des Stadtverordneten und Fraktionsvorsitzenden der SPD im Haupt- und Finanzausschuss in Bad Berleburg am 14.05.2020

Herrn Weide scheint erklärt werden zu müssen, dass Demokratie nicht das Entscheiden um seiner selbst willen bedeutet. Es muss vielmehr das jeweils (kommunal-) verfassungsrechtlich zur Entscheidung berufene Gremium abstimmen. Und unabhängig, ob der betreffende Tagesordnungspunkt öffentlich oder nicht-öffentlich behandelt wird, garantiert die... Weiterlesen

Ortsverband Wittgenstein

Herzlich willkommen auf der Homepage des Ortsverbands Wittgenstein im Kreisverband DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein.


Kontakt

Thorsten Fischer
1. Vorsitzender
Telefon 0176 74787415
thorsten.fischer

Georg Sunke
1. StV. Vorsitzender

Frank Korthals
2. StV. Vorsitzender

Vereinsamt

Die Krähen schrein
Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt:
Bald wird es schnein,-
Wohl dem, der jetzt noch - Heimat hat!
Nun stehst Du starr,
Schaust rückwärts, ach! wie lange schon!
Was bist Du Narr
Vor Winters in die Welt entflohn?

Die Welt - ein Tor
Zu tausend Wüsten stumm und kalt!
Wer das verlor,
Was Du verlorst, macht nirgends Halt.

Nun stehst Du bleich,
Zur Winter-Wanderschaft verflucht,
Dem Rauche gleich,
Der stets nach kältern Himmeln sucht.

Flieg, Vogel, schnarr
Dein Lied im Wüstenvogel-Ton! -
Versteck, du Narr,
Dein blutend Herz in Eis und Hohn!

Die Krähen schrein
Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt:
Bald wird es schnein, -
Weh dem, der keine Heimat hat!


Dieses Gedicht schrieb Friedrich Nietzsche 1887, nachdem er wegen einer schweren psychischen Krise seine Lehrertätigkeit in Deutschland aufgeben musste und er quasi vor dem eigenen psychischen Zusammenbruch in ein rastlos wanderndes Leben zwischen der Schweiz und Italien floh. Die Situation der Flüchtlinge auf Lesbos usw. jetzt kurz vor dem Winter hat mich daran erinnert.

Heiko