Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Ullrich Georgi (Foto: Runu Knips)

Kreistag, Ingo Langenbach

Für eine sozial-ökologische Verkehrswende im Kreis Siegen-Wittgenstein

(Foto: Runu Knips)
vlnr: Ullrich Georgi, Ralf Knocke (Foto: Runu Knips)

Am Montag, 18. November 2019 lud die Fraktion der Linken im Kreis Siegen-Wittgenstein interessierte Bürger*innen sowie Experten zu einem Informations- und Diskussionsabend in die Bismarckhalle in Siegen-Weidenau ein. Als Referenten gaben Ullrich Georgi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Kreis, sowie Ralf Knocke, Mitglied im Bau- und Verkehrsausschuss des Kreises Einblicke in die Fraktionsarbeit im Sinne einer sozial-ökologischen Verkehrswende im Kreisgebiet.

In einem sehr konstruktiven Austausch mit Betroffenen und Vertretern, u.a. vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) wurden die Entwicklung des Personennahverkehrs skizziert und seine derzeitigen Probleme thematisiert. Als Fazit wurde zum Beispiel festgehalten, dass der ÖPNV in Zukunft kontinuierlich verbessert werden muss und Investitionen einerseits in das bestehende Angebot, andererseits in den Ausbau der öffentlichen Infrastruktur nötig sind. Schließlich muss auch der Kreis das derzeitige Angebot und seine Gewährleistung vom derzeitigen privaten Anbieter überprüfen und einen kostenfreien öffentlichen Personennahverkehr in Siegen-Wittgenstein in öffentlicher Hand anstreben.


Mitglied werden

Mitmachen

Newsletteranmeldung

Ullrich Georgi (Foto: Runu Knips)

Kreistag, Ingo Langenbach

Für eine sozial-ökologische Verkehrswende im Kreis Siegen-Wittgenstein

(Foto: Runu Knips)
vlnr: Ullrich Georgi, Ralf Knocke (Foto: Runu Knips)

Am Montag, 18. November 2019 lud die Fraktion der Linken im Kreis Siegen-Wittgenstein interessierte Bürger*innen sowie Experten zu einem Informations- und Diskussionsabend in die Bismarckhalle in Siegen-Weidenau ein.

Am Montag, 18. November 2019 lud die Fraktion der Linken im Kreis Siegen-Wittgenstein interessierte Bürger*innen sowie Experten zu einem Informations- und Diskussionsabend in die Bismarckhalle in Siegen-Weidenau ein. Als Referenten gaben Ullrich Georgi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Kreis, sowie Ralf Knocke, Mitglied im Bau- und Verkehrsausschuss des Kreises Einblicke in die Fraktionsarbeit im Sinne einer sozial-ökologischen Verkehrswende im Kreisgebiet.

In einem sehr konstruktiven Austausch mit Betroffenen und Vertretern, u.a. vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) wurden die Entwicklung des Personennahverkehrs skizziert und seine derzeitigen Probleme thematisiert. Als Fazit wurde zum Beispiel festgehalten, dass der ÖPNV in Zukunft kontinuierlich verbessert werden muss und Investitionen einerseits in das bestehende Angebot, andererseits in den Ausbau der öffentlichen Infrastruktur nötig sind. Schließlich muss auch der Kreis das derzeitige Angebot und seine Gewährleistung vom derzeitigen privaten Anbieter überprüfen und einen kostenfreien öffentlichen Personennahverkehr in Siegen-Wittgenstein in öffentlicher Hand anstreben.