Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein - Aktuelle Nachrichten


KV Siegen-Wittgenstein, Mareike Heupel

Leserbrief zum Thema "Gegen Extremismus - Heimischer FDP-Kreisparteitag befasst sich mit Causa Thüringen" / SZ 10.3.2020

Die ewig Gestrigen, die neoliberalen freien Demokraten, beschäftigten sich in ihrer Kreismitgliederversammlung scheinbar nicht mit der bevorstehenden Kommunalwahl. Anstatt zu überlegen wie das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Siegen-Wittgenstein verbessert werden kann und wie die zukünftigen Herausforderungen in unserem Kreisgebiet gemeistert werden können, war das Hauptthema laut ihrer Pressemitteilung: Die Wahlen im entfernten Bundesland Thüringen.

Mit Argumenten, die gleichlautend von der AfD zu lesen und zu hören waren, kamen die Mitglieder lt. des Artikels einstimmig darüber überein, dass Ramelow sich aufgrund fehlender Mehrheit gar nicht erst hätte zur Wahl stellen dürfen und sieht unser Land bedroht. Eine horrende Farce, wenn man bedenkt, dass die FDP selbst eine große Gefahr von rechts darstellt, wenn sie als kleinste Partei in diesem Landtag, mit dem Faschisten Höcke zusammen arbeitet, um einen eigenen Mann aufzustellen. Da weiß man nicht, ob man über fehlgeschlagenes Kalkül lachen oder über große Dummheit weinen soll. Das möge jeder für sich selbst entscheiden.

Dass die lokale FDP auch hier in unserem Kreis einmütig solche Erklärungen abgibt, ist bezeichnend. Liebe Kameraden der FDP, in diesen Zeiten sollte auch euer Slogan auf Bundes-, Landes- und Kreisebene lauten: Keinen Millimeter nach rechts!

Und ja, das sollte im Übrigen auch für Bodo Ramelow eine Selbstverständlichkeit sein.


Mitglied werden

Mitmachen

Spenden

  • Deine Spende ist wichtig, damit wir stark sein können für eine gerechte und friedliche Politik.
  • DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei im Bundestag.
  • Bis zu 50 Prozent Deiner Spende bekommst Du über die Steuererklärung wieder.

Spendenkonto:

DIE LINKE. KV Siegen-Wittgenstein
IBAN:          DE83 4605 0001 0001 2110 10
BIC:             WELA DE D1 SIE
                    Sparkasse Siegen

Newsletteranmeldung


DIE LINKE NRW

Solidarität statt Strafe – DFB setzt falsches Signal

adon Sancho, Weston McKenny, Achraf Hakimi und Marcus Thuram ernteten für ihre Solidaritätsbekundungen nach den Bundesliga-Spielen mit dem durch Polizeigewalt in den USA ums Leben gekommenen George... Weiterlesen