Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Rat Siegen, Silke Schneider

Antrag: Aufnahme von zwei Haltestellen in das Haltestellenprogramm der Stadt Siegen

Antrag an den Verkehrsausschuss

Aufnahme von zwei Haltestellen in das Haltestellenprogramm der Stadt Siegen

Beschlussvorschlag: Der Verkehrsausschuss beschließt, die beiden Haltestellen in der Hagenerstraße in Höhe von Kaufland in das Haltestellenprogramm der Stadt Siegen aufzunehmen. Beide Haltestellen sollen in Richtung Einmündung Herrenwiese versetzt werden. Für die Fahrtrichtung Weidenau wird an der Ampel ein Bevorzugungssignal für den ÖPNV angebracht.

Begründung: Beide Haltestellen befinden sich im Moment in der Höhe von Kaufland. Die am nächsten liegende Ampelanlage ist bei der Einmündung Herrenwiese. Ankommende wie abfahrende Fahrgäste müssen somit einen größeren Umweg in Kauf nehmen, um bei der Ampel die Straße sicher zu queren. Viele Menschen, vor allem auch Kinder sind dazu nicht bereit. Sie queren die Straße auf dem direkten Wege an Ort und Stelle. Dies kann bei der viel befahrenen Hagenerstraße zu gefährlichen Situationen führen. Insbesondere dann, wenn aus dem Kaufland kommende Kinder den Bus kommen sehen, und ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße rennen. Das es noch nicht öfter zu Unfällen gekommen ist,  grenzt an ein Wunder. Dies gilt im Übrigen für beide Fahrtrichtungen, da ja auch von der anderem Seite kommende Leute die den Bus Richtung Siegen nehmen wollen und dann quer über die Straße gehen und nicht bis zur Ampel vorlaufen. Um solche, für beide Seiten gefährlichen Situationen vorzubeugen, betrachten wir es für sinnvoll,beide Haltestellen in Richtung Einmündung Herrenwiese zu versetzen. Damit ankommende wie abfahrende Fahrgäste die Straße, da sie ja sowieso dorthin laufen müssen, gefahrlos an der Ampel überqueren. Außerdem möchten wir dem ÖPNV an der Ampel in Fahrtrichtung Weidenau die Möglichkeit geben, vor dem Autoverkehr bevorzugt seine Fahrt fortzusetzen. Vergleichbar mit der Situation in der Koblenzer Straße auf Höhe Einmündung Obergraben. Dies soll verhindern, dass sich der ÖPNV nach dem Halt in den fließenden Verkehr einordnen muss und es dabei zu Verzögerungen und Verspätungen kommt.

 


Kontakt

DIE LINKE. Ratsfraktion Siegen
Rathaus Siegen / Raum B 307
Am Markt 2
57072 Siegen

Telefon: +49 (0)271 404-1520
Fax: +49 (0)271 404-361520

fraktion.siegen

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Fraktion

Henning Klein
Fraktionsvorsitzender
henning.klein

Silke Schneider
Fraktionsmitglied
silke.schneider

Runu Knips
Fraktionsmitglied
runu.knips

Melanie Becker
Geschäftsführung
melanie.becker